Publikationen

In Vorbereitung

  • Hartung, S. (in Druck). Lernförderliches Feedback in der Online-Lehre gestalten. In H. Griesehop & E. Bauer (Hrsg.), Online Lehren und Lernen. Lehr- und Lernerfahrungen im Kontext akademischer Online-Lehre. Wiesbaden: Springer VS.

2015

  • Hartung, S., Heiden, M. & Florian, A. (2015). Mit einem Online-Kurs in die E-Portfolio-Arbeit einführen: Chancen und Grenzen des Rollenspiel-Ansatzes. MedienPädagogik, 20. Nov., 65–82. URL: http://www.medienpaed.com/2015/#hartung1511.

2014

  • Reinmann, G., Hartung, S. & Florian, A. (2014). Akademische Medienkompetenz im Schnittfeld von Lehren, Lernen, Forschen und Verwalten. In P. Imort & H. Niesyto (Hrsg.), Grundbildung Medien in pädagogischen Studiengängen (S. 319-332). Schriftenreihe Medienpädagogik interdisziplinär. München: kopaed.
  • Flick, U., Hartung, S., Maeder, C., Mey, G., Mruck, K. & Weidemann, A. (2014). Lehr-/Lernbarkeit Qualitativer Forschung. Diskussion auf dem 6. Berliner Methodentreffen 2010. In G. Mey & K. Mruck (Hrsg.), Qualitative Forschung. Analysen und Diskussionen – 10 Jahre Berliner Methodentreffen (S. 231–257). Wiesbaden: Springer VS.

2013

  • Reinmann, G. & Hartung, S. (2013). E-Portfolios und persönliches Wissensmanagement. In D. Miller, & B. Volk (Hrsg.), E-Portfolios als Instrumente zur Kompetenzorientierung in der Hochschule. Entwicklungen, Konzepte und Erfahrungen (S. 43-59). Münster: Waxmann.

2012

  • Florian, A. & Hartung, S. (2012). Die Initiative „Keine Bildung ohne Medien!“. Implementationsoptionen für die Hochschule (Workshop). In G. Csanyi, F. Reichl & A. Steiner (Hrsg.), Digitale Medien – Werkzeuge für exzellente Forschung und Lehre (S. 298-300). Münster: Waxmann. URL: http://www.waxmann.com/?eID=texte&pdf=2741Volltext.pdf&typ=zusatztext 
  • Kamper, M., Hartung, S. & Florian, A. (2012). Einführung in die E-Portfolio-Arbeit mit einem Online-Kurs. Erfahrungen und Folgerungen (Praxisreport). In G. Csanyi, F. Reichl & A. Steiner (Hrsg.), Digitale Medien – Werkzeuge für exzellente Forschung und Lehre (S. 266-269). Münster: Waxmann. URL: http://www.waxmann.com/?eID=texte&pdf=2741Volltext.pdf&typ=zusatztext

2011

  • Sippel, S., Kamper, M. & Florian, A. (2011). Studierende zur E-Portfolio-Arbeit befähigen. Erfordernis einer Einführung in Theorie und Praxis. zeitschrift für e-learning, 6 (3), 8-19.
  • Florian, A. & Sippel, S. (2011). AG Medienbildung in der Hochschule. In H. Niesyto (Hrsg.), Keine Bildung ohne Medien! Positionen, Personen, Programm und Perspektiven. Booklet zum Kongress. Bundesweiter medienpädagogischer Kongress 24./25. März 2011 in Berlin (S. 83-88). München: kopaed.
  • Reinmann, G., Hartung, S., Florian, A., Ranner, T. & Kamper, M. (2011). Förderung wissenschaftlichen Schreibens in der Doktorandenausbildung mit Writer´s Workshops. Eine Fallstudie. Personal- und Organisationsentwicklung, 6 (2+3), 32-39.

2010

  • Sippel, S. (2010). Das Rad nicht neu erfinden. Didaktische Patterns zur Verbesserung der Assessment-Praxis. Forschungsnotiz, 6. Professur für Lehren und Lernen mit Medien. München: Universität der Bundeswehr München. Download Forschungsnotiz_2010_06.
  • Sporer, T., Sippel, S. & Meyer, P. (2010). E-Portfolios als Assessment-Instrument im Augsburger „Begleitstudium Problemlösekompetenz“. MedienPädagogik, 18, 1-19.
  • Reinmann, G. & Sippel, S. (2010). Königsweg oder Sackgasse? E-Portfolios für das forschende Lernen. In T. Meyer, K. Mayrberger, S. Münte-Goussar & C. Schwalbe (Hrsg.), Kontrolle und Selbstkonstrolle. Zur Ambivalenz von E-Portfolios in Bildungsprozessen (S. 181-198). Wiesbaden: Springer.
  • Reinmann, G., Florian, A. & Sippel, S. (2010). Kontinuierliche Qualitätsentwicklung eines Methodenkurses. Von der Präsenz zur E-Lehre. In H. Mayer & W. Kriz (Hrsg.), Evaluation von eLernprozessen: Theorie und Praxis (S. 171-182). München: Oldenbourg.
  • Reinmann, G., Sippel, S. & Spannagel, C. (2010). Peer Review für Forschen und Lernen. Funktionen, Formen, Entwicklungschancen und die Rolle der digitalen Medien. In S. Mandel, M. Rutishauser & E. Seiler Schiedt (Hrsg.), Digitale Medien für Lehre und Forschung (S. 218-229). Münster: Waxmann. URL: http://www.waxmann.com/?eID=texte&pdf=2385Volltext.pdf&typ=zusatztext
  • Sporer, T., Sippel, S. & Meyer, P. (2010). Using E-Portfolios as an Assessment Instrument within the Study-Programme “Problem-Solving Competencies”. In P. Baumgartner, S. Zauchner & R. Bauer (Hrsg.), The Potential of E-Portfolios in Higher Education (S. 107-119). Innsbruck: Studienverlag. URL: https://www.researchgate.net/publication/262293940_Using_E-Portfolios_as_an_Assessment_Instrument_within_the_Study-Programme_Problem-Solving_Competencies

2009

2008

  • Sippel, S. (2008). Assessment-Feedback in der universitären Hochschullehre. Aufbau eines theoretischen Orientierungsrahmens und Durchführung einer explorativen Studie an der Professur für Medienpädagogik an der Universität Augsburg (Masterthesis). w.e.b.Square, 03/2009. URL: http://websquare.imb-uni-augsburg.de/2009-03/8
  • Sippel, S. & Florian, A. (2008). Die Bedeutung von Feedback im Blended Learning. Optimierung eines Feedback-Instruments in der Veranstaltung „Einführung in die qualitative Sozialforschung“. w.e.b.Square. 01/2008. URL: http://websquare.imb-uni-augsburg.de/2008-01/4
  • Bianco, T. & Sippel, S. (2008). Praxisorientiertes Lernen trotz theoretischer Inhalte Die Veranstaltung „Konstruktivismus – ein interdisziplinäres Paradigma“. w.e.b.Square. 01/2008. URL: http://websquare.imb-uni-augsburg.de/2008-01/7

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blue Captcha Image Refresh

*