Abgeschlossene Projekte

Datenschutz und Persönlichkeitsrechte in Social Networks, Foren und Co.

Laufzeit: 01.12.2010 bis 29.02.2012 (Universität der Bundeswehr München)

Bei diesem Gemeinschaftsprojekt mit der Universität Hohenheim (Prof. Schenk) handelte es sich um eine Auftragsstudie für die Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM). Untersucht wurde das Nutzungsverhalten von 12- bis 24-Jährigen auf Sozialen Netzwerkplattformen, wie sie die Risiken einschätzen und welche Konzepte von Privatheit und Öffentlichkeit sie haben.

Unser Team war für die Durchführung der qualitativen Teilstudie zuständig. Es wurden 24 Interviews mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen und 12 Interviews mit Experten geführt. Ich war in diesem Projekt vor allen Dingen bei der Auswertung der qualitativen Daten involviert und habe im November 2012 unsere Teilergebnisse vor dem LfM Forschungsausschuss präsentiert.

Konzeption, Implementation, Evaluation und Dokumentation von Lern- und Forschungsmedien

Laufzeit: 01.04.2010 bis 31.03.2012 (Universität der Bundeswehr München)

Mein ehemaliger Kollege Alexander Florian (mittlerweile IT-Koordinator an der Fakultät für Pädagogik, UniBwM) hat eine ganze Reihe von technischen Tools an der UniBw implementieren und erproben können; z.B. ILIAS, das E-Portfolio-System Mahara und das Umfrage-Tool LimeSurvey. Ich konnte ihn dabei unterstützen, indem ich z.B. Tutorials (siehe Medienprodukte) für diese Tools realisiert habe.

Digitale Medien in der Fahrlehrerausbildung

Laufzeit: 01.10.09 bis 15.04.11 (Universität Augsburg, Universität der Bundeswehr München)

In diesem, von meiner ehehmaligen Kollegin Tamara Ranner, geleiteten EU-Projekt stand die Förderung der Lehrkompetenz von angehenden Fahrlehrern im Mittelpunkt des Interesses. Der Ansatz dazu bestand in der netzgestützte Reflexion über das eigene Lehrhandeln durch die Kommentierung von Fahrvideos. Projektträger war die Ghostthinker GmbH. Weitere Partner im Projekt waren die Europäische Fahrlehrer-Assoziation e.V. sowie Fahrausbildungsschulen und -stätten in Deutschland, Österreich, Belgien und Italien. Mehr Informationen gibt es auf dem Projektportal.

Ich habe in diesem Projekt nur eine ganz kleine Rolle gespielt und das Team insbesondere bei der Vorbereitung und Durchführung der Workshops geholfen. Nur zum Start des Projektes war ich stärker involviert und habe z.B. gemeinsam mit Frank und Jojo ein Einführungsvideo zum Projekt produziert.

vhb-Kurs „Einführung in die qualitative Sozialforschung“

Laufzeit: 01.01.09 bis 30.09.09 (Universität Augsburg)

Für die Virtuelle Hochschule Bayern habe ich gemeinsam mit Alexander Florian den E-Learning Kurs „Einführung in die qualitative Sozialforschung“ entwickelt. Da der Kurs auf einem bereits bestehenden Präsenzangebot aufbauen konnte, lag der Fokus in diesem Projekt auf der Konkretisierung des Assessment- und Feedback-Prozesses unter E-Learning-Bedingungen und der Gestaltung der Lernplattform. Der Lehrtext und einige weitere Materialien und Informationen zum Kurs stehen hier als OER zur Verfügung. Kompakte Informationen zur Kursentwicklung gibt dieses Video.

Projektevaluation „business@school“

Laufzeit: 01.01.07 bis 31.12.08 (Universität Augsburg)

Noch als studentische Mitarbeiterin war ich beteiligt an dieser Projektevaluation bei der unser Team (Gabi Reinmann, Sandra Hofhues, Tamara Bianco) im Auftrag der Boston Consulting Group deren Schul-Initiative „business@school“ evaluierte. Neben organisatorischen Tätigkeiten war ich auch in die Konzeption qualitativer und quantitativer Erhebungsinstrumente sowie in die Datenerhebung und -auswertung involviert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blue Captcha Image Refresh

*